Philosophie in den eigenen Yoga-Unterricht integrieren

Datum

30. – 31.03.2019

Ort

Zürich

Leitung

  • Eckard Wolz-Gottwald

Preis

CHF 390.00

Wie ist es möglich, Yoga-Philosophie in den eigenen Unterricht zu integrieren? Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer erfahren Philosophie im Yoga-Unterricht als hilfreich, wenn sie erfahrbar vermittelt wird. An dem Wochenende sollen zahlreiche praktische Übungen der Yoga-Philosophie vorgestellt werden, die Philosophie im Yoga-Unterricht erfahrbar machen. Es werden Übungseinheiten erarbeitet, die auch unkonventionelle und originelle Methoden zeigen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Arbeit mit spirituellen Anekdoten, Weisheitsgeschichten und kurzen Texten aus der Yoga-Tradition liegt. Wichtig ist es, die Lehr-Methodik der Yoga-Philosophie zu erlernen, die bei unseren Schülern nicht nur Bewusstheit und Klarheit über den Sinn des Yoga fördert. Philosophie im Yoga-Unterricht soll auch Spaß machen, ohne den Ernst der Sache aus dem Auge zu verlieren. Allen Teilnehmenden werden umfangreiche Materialien zur Anwendung im eigenen Unterricht zur Verfügung gestellt. 

Buchungen ab Mai 2018 möglich




Kurszeiten
Samstag 9.00 - 18.00 Uhr (mit 2 Std. Mittagspause)
Sonntag 9.00 - 15.00 Uhr (mit einer Stunde Pause) 

Teilnehmerzahl
Mindestens 8, maximal ca. 20 Teilnehmer/innen

Eckard Wolz-Gottwald

lehrt an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster sowie in der Yoga-Lehr-Ausbildung verschiedener Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Langjährige Erfahrung in der Vermittlung einer an der Praxis orientierten Yoga-Philosophie. Autor zahlreicher Bücher zur spirituellen Philosophie des Ostens wie des Westens. Insbesondere sein ‚Yoga-Philosophie-Atlas‘ gehört inzwischen zu den Standardwerken der Yoga-Philosophie. 

Zurück