Kaschmirischer Śivaismus: Śivasūtra

Datum

14. – 15.04.2018

Ort

Zürich

Leitung

  • Vivek Nath

Preis

CHF 210.00

Der vedische sowie der spätere tantrische Gedanke betraf immerzu das eine Bewusstsein als die Quelle allen Lebens bzw. als das Leben selbst. In Anbetracht all der Errungenschaften unserer modernen Zivilisation sind wir nun kaum mehr in der Lage, der großen Frage um das Bewusstsein auszuweichen, den Betrachter als solches aus dem großen Fragenkomplex auszuschließen. Mit dem Kaschmirischen Śivaismus haben wir nunmehr jene Philosophie, welche innerhalb der indischen Bewusstseins-philosophien das Wunder des Lebens in seiner vollständigsten und erhabensten Form als das eine Bewusstsein Gottes zum Ausdruck bringt, der Yoga den es lehrt, als die Identifikation mit diesem.
Das Śivasūtra ist der wichtigste Grundlagentext dieser Schule. Nach einer Legende empfing Vāsugupta (860 - 925 n. Chr.) das Śivasūtra direkt von Śiva; seine Herkunft entstammt somit göttlicher Natur. Die einzelnen Leitfäden sind - wie in der Sūtra Literatur üblich - ohne die Kommentarliteratur schwer verständlich. Die zwei wichtigsten Kommentare sind zum einen von Abhinavaguptas Schüler Kṣemarāja, sowie von Bhāskara. Wir behandeln analog beide.
Das Śivasūtra enthält 77 Sūtras. Die Aufteilung in drei Kapitel stellt jeweils die Modi der Bewusstseinsweitung dar, die drei Upāyas oder Heilswege. Diese Upāyas sind ein Modell, in welchem eine jede spirituelle Praxis unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Kontext erklärt werden kann, diesbezüglich ist es ein ganz wunderbares Werkzeug für den Yogalehrer.

Inhalt
Dieses Seminar ist eine Einführung in den Kaschmirischen Śivaismus. Der Ausgangspunkt indischer Philosophie ist immerzu die Stille, wir werden den Text mitsamt Kommentar studieren und in der Stille einüben. Im gewohnten Umfang werden wir den Geist anregen, um dann in kontemplativer Stille das Selbst zu weiten. Jeder Mann und jede Frau ist zu dieser wahrhaften Reise eingeladen. Grundkenntnisse sind nicht erforderlich, ein umfangreiches Handout wird ausgeteilt.

Voraussetzungen
Dieses Einführungsseminar in den Kaschmirischen Śivaismus ist eine offene Einladung an alle, die eine der wunderbarsten Philosophien kennen lernen wollen.

Kosten
Der 2-tägige Workshop kostet CHF 210.--.

Bei Kursbestätigung ist die Rechnung innert 30 Tagen zu zahlen.
In den Kosten ist folgendes inbegriffen: Unterricht, Unterlagen und Teilnahmebestätigung.

Kurszeit
Samstag - Sonntag, 9.30 – 17.30 Uhr, Sonntags bis 13.30 Uhr

Teilnehmerzahl
ca. 8, max. ca. 30 Teilnehmer/innen

Vivek Nath

Vivek Nath ist deutsch-indischer Abstammung und bei Stuttgart aufgewachsen. Heute lebt er die meiste Zeit in der heiligen Stadt Varanasi, der Heimatstadt seines Vaters. Dort wurde er durch seinen Großonkel Shri Kausal Kishor Shrivastava, einen bekannten Heiligen der Stadt, in die spirituelle Wissenschaft initiiert. Sein Sanskritstudium prägte Shri Vagisha Shastri; durch ihn wurde er auch in den Veda und in den Vāgyoga (den Yoga der Sprache) eingeweiht. Er studierte Indologie in Heidelberg und Sanskrit in Varanasi. Den Kaschmirischen Shivaismus lernt er bei Dr. Mark Dyczkowski.

Zurück