Anusara® Yoga Grundlagen Workshop

Datum

06.- 07.04.2019

Ort

Zürich

Leitung

  • Veronika Freitag

Preis

CHF 290.00

Teil 1 – “Die Balance zwischen den Gegensätzen”
Grundlagen, Techniken und Ausrichtungsprinzipien des Anusara®Yoga. Anusara Yoga ist ein modernes Hatha-Yoga, lebensbejahend, befreiend, kraftvoll und gleichzeitig berührend. Es verbindet die Weisheiten der alten, insbesondere tantrischen Traditionen mit ganz modernen bewegunsphysiologischen Erkenntnissen. Die Ausrichtungsprinzipien sind genial. Sie beziehen sich nicht nur auf die physisch sinnvolle Ausrichtung von Muskeln, Knochen und Gelenken, sondern in ihrem spirituellen Kontext findet der Übende mehr und mehr eine Ausrichtung mit sich/seinem Selbst.
Im Workshop beschäftigen wir uns mit den drei Säulen des Anusara Yoga (den drei A‘s). Es sind die Kräfte unserer Intentionen und Wünsche (1. A), das Wissen darum, wie wir unseren Körper, aber auch unseren Geist in symmetrischer Harmonie ausrichten können (2. A) und der Schritt in die Aktion, kraftvoll und pulsierend (3. A). Wir lernen, was Muskuläre und Organische Energie bedeuten. Dieser Workshop beinhaltet eine intensive Asanapraxis mit detaillierter Ausrichtung genauso wie philosophische und anatomische Hintergründe.

Teil 2 – “Eintreten in den Fluss”
Das Wort „Anusara“ heißt „mit dem Fluss der universellen Energie“ gehen. Aber was genau ist damit gemeint und wie komme ich in den Fluss? Um so mehr es gelingt, um so erfüllender wird unser Leben und um so mehr kommen wir in unsere Kraft. In diesem Workshop beschäftigen wir uns damit, genauso wie mit Energieflüssen¬ – mit der inneren und der äußeren Spirale. Wir lernen, feiner zu fühlen und unser Bewusstsein auszudehnen. Dieser Workshop beinhaltet eine intensive Asanapraxis mit detaillierter Ausrichtung genauso wie philosophisch/geschichtliche und anatomische Hintergründe.


„Das Herz des Wiederkennens“ Anusara®Yoga
In diesem Workshop könnt ihr erleben, dass das, was ich im Unterricht (über Bewusstsein) immer so erzähle, tatsächlich schon in den alten Schriften steht.
Im Westen startet Philosophie mit einer Spekulation und entfaltet sich mehr als ein intellektuelles Spiel. In Indien ist Philosophie „Darshana“ verknüpft mit dem Erleben/Erfahren von Realität und ermöglicht die Transformation dieser Erfahrung. Der Workshop bleibt also nicht theoretisch sondern möchte Erfahrungen vermitteln, denn die Texte und Konzepte werden eben nur mit solch einer Erfahrung lebendig und verständlich. Wir übend das mit mit Unterstützung der faszinierenden Ausrichtungsprinzipien des Anusara Yoga und mit Meditationen.

„Das Herz des Wiederkennens“ oder das „Pratyabhijñāhṛdayam“ verfasst von Kshemaraja – ist eine Synthese der wichtigsten tantrischen Schriften. Es beschreibt den Weg vom reinen Bewusstsein hin zum Individuum und zurück durch die Ausdehnung unseres Bewusstseins, die uns erlaubt uns SELBST wiederzukennen.

Dauer:
2 Tage

Kurszeiten:
Samstag 09.30 – 12.30 Uhr: Teil 1 – “Die Balance zwischen den Gegensätzen”
Sonntag 09.30 – 12.30 Uhr: Teil 2 – “Eintreten in den Fluss”
Samstag 14.30 – 18.00 Uhr: „Das Herz des Wiederkennens“

Kosten:
Die Teile können auch einzeln belegt werden, mit entsprechender Preisanpassung. Bei Interesse bitte eine Nachricht an info@body-mind-spirit.ch

Veronika Freitag

Veronika Freitag ist zertifizierte Anusara® Yoga Lehrerin und leitet das JYOTI-YOGA-STUDIO in Hamburg. In ihrem vorangehenden bunten Leben war sie angetrieben von einer tiefen Sehnsucht nach „irgend etwas“, einer Sehnsucht, die sicher viele von uns bewegt, wenn wir sie nicht in der Schnelllebigkeit unserer Zeit unterdrücken und vergessen. Diese Sehnsucht führte Veronika in sehr unterschiedliche Berufe, auf die verschiedensten Wege und Reisen. Auf der Schauspielschule kam sie erstmals mit der Kraft und Schönheit des Yoga in Berührung. Die Auseinandersetzung mit und das Lernen in verschiedenen Yogastilen folgte. Im Jahre 2004 entdeckte sie Anusara® Yoga und die vertiefende und therapeutische Wirkung der Ausrichtungsprinzipien in einem Yoga, dass so viel Spaß macht und das Herz berührt. Seit dem entfaltet sich ihr Leben in einer Aneinanderreihung und Mischung von bewegenden Erkenntnissen, unterstützenden "Zufällen", lehrreichen Herausforderungen und dem erfüllenden Gefühl mehr und mehr das eigene Potential zu leben und dabei andere Menschen inspirieren zu dürfen. In den letzten 15 Jahren hat Veronika tausende Yogastunden, viele Workshops, Immersions, Retreats und Lehrerausbildungen besucht und unterrichtet.


"Eine der grundlegenden Einsichten auf meinem Yogaweg ist, dass es nichts zu suchen gibt, sondern dass es darum geht, die lebendige Schönheit (Shri), uns SELBST und unser Potential in dem zu erkennen was ist. Anusara®Yoga lehrt uns dieses Erkennen, die Berührung mit uns SELBST, es schenkt uns Mut und Kraft genau das zu leben und auszudrücken und all das ist auch das Anliegen meines Unterrichts. Es liegt mir weiterhin am Herzen, das körperliche Praktizieren von Yogastellungen (Asanas) mit der Freiheit und Liebe des Bewusst-Seins zu verbinden, anders ausgedrückt: Ich möchte einen Raum schaffen, in dem wir erkennen, dass wir Bewusst-Sein sind. Die Yogi/ni/s meiner Klassen und Workshops sagen mir nach, dass sie durch meine Stimme und fein ausgerichtete Energie auf eine einzigartige Weise inspiriert werden und so in immer tiefer liegende Ebenen ihres Seins eintauchen und erkunden können. Das berührt mich und erfüllt mein Herz mit tief gefühlter Freude und Dankbarkeit. Stellvertretend für alle Begegnungen mit Lehrern und inspirierenden Menschen möchte ich insbesondere Lalleshvari, Vilas und Todd Tesen, die mich auf dem langen Weg zur zertifizierten Anusara® Yoga Lehrerin begleitet haben, Christian Rath für seine unermüdliche Inspiration und meiner Mutter für ihre bedingungslose Liebe von ganzem Herzen danken.”

Zurück