Yoga in Zürich by BodyMindSpirit

Lucia Nirmala Schmidt hat das Ausbildungsinstitut BodyMindSpirit im Jahr 1997 in Zürich gegründet. LuNa und BodyMindSpirit sind bekannt für ihre berührenden, tiefgreifenden und praxisnahen Yogalehrer-Ausbildungen in Zürich, die anerkannt sind von der American Yoga Alliance. Stets am Puls der Zeit und mit einem guten Gefühl für Bedürfnisse und Trends hat LuNa mit ihrer Art Yoga zu unterrichten und zu leben viele ihrer Kolleginnen und Kollegen geprägt und inspiriert, die heute in der Yoga-Welt bekannt sind. Mit den ChiYoga Ausbildungen in der Schweiz, in Deutschland und Österreich hat sie in den vergangenen Jahren Standards gesetzt, neue Konzepte entwickelt und lanciert, so dass ihre Schule heute zu den renommierten Institutionen zählt, die europaweit Yoga-Ausbildungen anbieten. LuNa geniesst internationale Anerkennung und kann aus über drei Jahrzehnten an Erfahrung im Yoga wie auch im Gesundheitstraining und in der Therapie schöpfen.

LuNa Schmidt: „Als ich Anfang der 90-er Jahre begonnen habe, Yoga zu praktizieren, gab es noch keinen Flow-Yoga Stil, kein Vinyasa Yoga. Das ist heute kaum noch vorstellbar. Es waren v.a. die klassisch indischen Stile wie Hatha Yoga, Iyengar Yoga und Sivananda Yoga, die im deutschsprachigen Europa sehr verbreitet waren. In diesen Stilen werden die Asana zum Teil sehr lange statisch gehalten. Ist man den ganzen Tag einer Arbeit nachgegangen, bei der man viel gesessen ist, kann dieses statische Üben dazu führen, dass man sich in der Haltung versteift und verkrampft, was zu Härte führen kann. Ich habe dieses strenge statische Üben immer als sehr unlebendig und unnatürlich erlebt.
Wir wissen heute auch, dass ein Frauenkörper anders reagiert, als ein männlicher Körper. Nun ist es aber so, dass die meisten Yoga-Stile und Meditationspraktiken von Männern für Männer entwickelt wurden. Sie orientieren sich an den Bedürfnissen, Möglichkeiten und Zielen eines männlichen Körpers und eignen sich deshalb nicht vorbehaltlos für Frauen. Und bei uns finden sich hauptsächlich Frauen in den Yoga Kursen! Ich glaube, diese Diskrepanz habe ich in den 90-er Jahren wahrgenommen und instinktiv nach einer anderen Art des Praktizierens von Yoga gesucht. So ist ChiYoga entstanden."

 

Lucia Nirmala Schmidt

„Yoga ist für mich ein Prozess, durch den ein Mensch sich so wandelt, dass sein Geist mehr Stille, sein Herz mehr Weite und er selbst mehr Glück erfährt und Liebe erlebt.“ (LuNa Schmidt, 2013)

Lucia Nirmala (LuNa) Schmidt ist Yogalehrerin BDY/EYU, Atemtherapeutin, Bodyworker (Thai-Massage und Watsu) sowie Beraterin für Psychosomatische Medizin (nach Dr. Ruediger Dahlke) und Buchautorin. Seit 1993 ist sie in der Erwachsenenbildung tätig und gefragte Dozentin innerhalb verschiedener Yogalehrer-Ausbildungen. Für den nymphenburger-Verlag hat sie drei Bücher geschrieben „atmen - jetzt“, erschienen 2013, „DetoxYoga“, erschienen 2014 sowie FaszienYoga, erschienen 2015.

Inspiriert und geprägt durch den Einfluss von Shiva Rea, Anna Trökes, Kali Ray, Angela Farmer, Shandor Remete, Swami Shivananda Saraswati (Rom) sowie Daniel Odier und anderen grossen Yogalehrerinnen und lehrern, hat sich über die Jahre ihr eigener individueller Unterrichtsstil entwickelt. LuNa bekam während ihrer Ausbildung zur „Archetypischen Medizin“ durch Ruediger Dahlke den Impuls, sich auf die Reise zu machen, um eine Form von lebendiger weiblicher Spiritualität zu finden. Ihr tiefes Verständnis von weiblichen Kraftquellen, ihre Erfahrung in zeitgenössischem modernen Tanz und in der Meditation, ihre Liebe zur Yoga-Philosophie (insbesondere zum tantrischen Kashmir Shivaismus) spiegelt sich in dem von ihr entwickelten fliessenden ChiYoga-Stil wieder.

Um Yoga zu erfahren und zu leben, muss man nicht asketisch sein, sich irgendwo im Himalaya in eine Höhle zurückziehen oder versuchen, den gängigen Yoga-Klischees zu entsprechen. Auch in unserem urbanen Umfeld ist eine tiefgreifende Yogapraxis möglich. Sie versteht Spiritualität als nichts abgehobenes oder weltfremdes, nichts wofür man lange, sich selbst kasteiend praktizieren muss, nichts, was nur auf der Yogamatte stattfindet. Gelebte Spiritualität im Alltag ist Bewusstheit, Freude, Toleranz, Respekt. Oder einfach Liebe. Sie ist durchdrungen vom Kaschmir Shivaismus, insbesondere der Spanda-und Pratjabhijña-Tradition, einem jahrtausende alten, mystischen Weg, der frei ist von Dogmen, strengen Geboten, ausgefeilten Praktiken oder stilisierten Ritualen. Es ist ein anarchistischer, revolutionärer Yoga-Weg, der ein direktes und ununterbrochenes Eintauchen in alle Sinneserfahrungen vorschlägt, um die ursprüngliche Vibration (spanda), die allem zu Grunde liegt, zu erfahren und in Freiheit und Glück zu erleben.

Es liegt ihr am Herzen den Weg dorthin zurück zu finden, wo wir, unabhängig von äusseren Umständen, Freude und Glück erfahren können. Auf dem Weg zurück zur Natürlichkeit werden wir erkennen, dass wir uns dabei mit unseren vielschichtigen Prägungen im Weg stehen: Mit unserem Intellekt, unseren Konzepten, unsere Werten, Vorstellungen, Erwartungen, Präferenzen, Abneigungen und Ängsten. Der Yoga, so wie sie ihn unterrichtet, eröffnet die Möglichkeit, den Hindernissen so viel Raum zu geben, dass sich die Enge um die Konzepte enstpannen und sich die Verkrampfung lösen kann und wir uns endlich so erfahren können, wie wir sind – frei, wild, kreativ und voller Freude und Liebe.

Ihre Erfahrungen haben ihren Yoga geprägt, auf dem sie Ost und West zusammenführt und in einen allumfassenden Kontext stellt. Eines von LuNa‘s Zielen ist es, die Essenz der zeitlosen Yoga-Lehren in einer lebendigen, alltagsnahen und verständlichen Sprache weiterzugeben, damit sie bewusst in den Alltag und ins Leben integriert werden können. Musik, Freude und Leichtigkeit gehören für sie genau so zum Unterricht wie Achtsamkeit, Kraft und Stille. Besonders am Herzen liegen ihr ChiYoga – Flow-Yoga im Einklang mit den Jahreszeiten, Kashmirischer Yoga, Pranayama sowie die Yoga-Philosophie . Weitere Schwerbunkte sind DetoxYoga, FaszienYOGA, ChangeYoga –Yoga für die hormonelle Balance,. LuNa leitet weltweit Seminare, Workshops und Retreats und unterrichtet an ihrem Ausbildungsinstitut BodyMindSpirit in Zürich.

www.chiyoga.ch