Unser Nervensystem brennt durch

Ich hätte mir so etwas bis vor kurzem nicht vorstellen können – eine Welt, in der die äusserliche Umtriebigkeit plötzlich still steht. Eine Welt, in der sich Angst und Unsicherheit noch schneller ausbreiten, wie das Virus selbst. Die Folge sind irrationale Aussagen und Handlungen. Gegenseitiges beurteilen und verurteilen. Unser Nervensystem brennt durch.

Wie wäre es, wenn wir uns unserer Angst mutig stellen und uns mit dem Nicht-Wissen anfreunden? Sie nicht wegdrücken, sie nicht mit äusseren Massnahmen bekämpfen. So tun, als hätten wir alles im Griff.

Angst hat eine enorm starke Energie und treibende Kraft. Wieso nutzen wir sie nicht? Sie macht uns wach, hellhörig und sensibel füreinander. Statt uns abzukapseln und uns voneinander abzuschotten, uns zu beschimpfen könnten wir uns verletzlich zeigen. Traurig. Verunsichert. Wir könnten uns in die Augen schauen, mit dem Herzen fühlen und erkennen – so verschieden sind wir nicht. Da ist nichts, was uns trennt.

 

Zurück